Google Trends nun mit Traffic Analyse für Domains

Eine nettes Google – Trends for Websites – Upgrade, wenngleich kritisch im Sinne – woher stammen die Daten und wie präzise sind diese – und somit ein zu hinterfragendes Service Update, ermöglicht nun jedem Benutzer von Google Trends (optimalerweise eingeloggt, dann kann man an einigen Stellen nun auch CSV Exporte ziehen) auf der einen Seite nicht nur Suchworte in den Trend zu setzen (vergleiche meinen Beitrag zu Keyword Trendanalyse hierzu) sondern nun auch den Webseiten Traffic auch von verschiedenen Webseiten gemeinsam ins Verhältnis zu setzen und nach Ländern und sogar Bundesländern auszuwerten sowie gemeinsamkeiten im Sinne – wieviel Prozent der Besucher haben z.B. auch die Webseite der Konkurrenz aufgerufen.

Ein gutes Beispiel findet man, wenn man z.B. Webseiten zum Thema Fahrrad miteinander vegleichen läßt. Interessant eben auch, dass man recht schnell die mögliche Konkurrenz im Bereich Traffic ausmachen kann.

Der Service tritt aus meiner Sicht in klarem Wettbewerb zu Alexa und auch Quantcast und bietet gleichzeitig eine gute Analyse leider aktuell von nur Trafficstarken Webseiten.

Letztlich ist es wie meist ein recht nützliches und empfehlenswertes Tool für das Marketing inkl. des Marketing Controllings.

P.S. leider ist wohl webideas.de nicht Trafficstark genug um bereits eine eigene Kurve im erweiterten Google Trends zu bekommen. Abwarten…

Posted on 25.06.2008 in Branche

Share the Story

About the Author

Stephan Sigloch ist mehrfacher Gründer und erfolgreicher Unternehmer. Seit seinem ersten Webprojekt 2006 ist er dem Online Business verschworen. Zahlreiche Vorträge und Zertifizierungen sowie über 200 Projekte aus Online Marketing, Usability und E-Commerce hat er begleitet und tut dies derzeit noch bei seinen aktuellen Engagements.

Responses (2)

  1. Henning
    25.06.2008 at 18:41 · Antworten

    Na, und deine Quelle? Oder bist du etwa von selbst drauf gestoßen? Ich hab’s vor ein paar Tagen auf Rivva gesehen.

  2. sigloch
    27.06.2008 at 13:25 · Antworten

    Die Quelle: ich nutze Google Trends regelmäßig und es wurde dort auf der Startseite recht deutlich angezeigt.

    Die Beste Quelle sind aber immer noch die Googler selbst. Z.B. gestern auf der Google Academy in München für Agenturen, da wurder Service nochmal in allen Details vorgestellt. Feine Sache.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top