Gedanken zur OMD

Rießige Schlangen am Eingang und volle Messehallen zeigten gestern, die Branche ist im Aufwind. Zwei Messehallen der Düsseldorfer Messe reichten gerade aus um alle Aussteller unterzubringen. Die meisten Themen drehten sich um Performance-Marketing, E-Mail Marketing sowie Affiliate Marketing und Kampagnenmanagement den Klassikern. Die Jagd um die größten Media-Budgets sowie deren effiziente Verteilung war in vollem Gange und wurde durch sehr individuell gestaltete Messestände der große Player sowie durch eine sehr zu lobende Getränke und Finger-Food Auswahl der Aussteller prächtig in Szene gesetzt.

Das Thema On-Site Optimierung und die Optimierung von Umwandlungsraten (Conversionraten) durch Usability, Funktion, Konzept und Performance sowie gutes Design / Animation spielten aus meiner Sicht eher eine Untergeordnete Rolle, wurden allerdings gut ergänzt durch die üblichen Webcontrolling Dienstleister und Softwareanbieter, die mit neuen Updates um die Gunst der Menge buhlten. Der Trend alles messbar zu machen und das Controlling von Werbekosten nachvollziehbar und noch transparenter zu machen ist eines der wichtigsten Prozessglieder eines erfolgreichen Online-Marketings und wird nun auch bei immer mehr Webseiten auch von kleineren Anbietern eine zentrale Rolle einnehmen.

Nach einem langen Vormittag voller interessanter Gespräche – wir waren mit unserem Online-Marketing Team von NETFORMIC Vor-Ort – bei Kontakten bei miva, yahoo, google, ominture, contentmetrics, adlink/affilinet, fact-fnder, bvdw, schober und etracker ging es für eine kleine Stärkung ins Freiluftarea. Dieses Erholungsarea mit Crepes Stand und Fischmarkt ergänzte die engen Messegänge um einen Freiluftbereich der zur Mittagszeit brechend voll war.

Den Nachmittag verbrachte ich damit das Thema google SEO direkt mit Standpersonal – es gab überraschenderweise sehr gute Kompetenz Vor-Ort – sowie das Thema In-Game Advertising zu konkretisieren und erlangte in beiden Gebieten neue Erkenntnisse, die nun in die Praxis umgesetzt werden.

Ab 17:00 Uhr wurde dann zu Standpartys eingeladen und man konnte einige Gespräche noch ins Detail vertiefen auch auf der asnschließenden OMD Party, zu der ich dieses Jahr allerdings nicht ging. Mein Fazit zur diesjährigen OMD: Absolut lohnenswerte Messe für alle, die im Bereich Online-Marketing Dienstleistungen anbieten oder anbieten wollen nicht so sehr geeignet für Endkunden.

Posted on 21.09.2006 in Branche

Share the Story

About the Author

Stephan Sigloch ist mehrfacher Gründer und erfolgreicher Unternehmer. Seit seinem ersten Webprojekt 2006 ist er dem Online Business verschworen. Zahlreiche Vorträge und Zertifizierungen sowie über 200 Projekte aus Online Marketing, Usability und E-Commerce hat er begleitet und tut dies derzeit noch bei seinen aktuellen Engagements.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top